Schützen Sie vor der Absturzstelle an der Verladestelle

Es kommt auf der ganzen Welt vor - freie Verladestellen können einen gefährlichen Sturz von 1,2 m für das Verladepersonal und die Materialtransportausrüstung verursachen. Einige Unternehmen sind der Ansicht, dass eine Sicherheitskette entlang dem Verladestellentor ausreichenden Schutz gegen Stürze bietet. Dies ist jedoch keine wirksame Praxis. Eine Kette bietet, falls vorhanden, nur einen minimalen Absturzschutz, wenn Personal und Materialtransportgeräte involviert sind. Selbst wenn ein Sektionaltor an der Verladestelle geschlossen ist, kann ein sich bewegender Gabelstapler nicht gestoppt werden. Eine bessere Option ist eine Sicherheitsbarriere oder ein Sicherheitstor, die bzw. das zum Schutz gegen den Absturz von der Verladestelle ausgelegt ist, der Materialtransportgeräte involviert. 

Egal, ob es sich um eine Verladestelle oder eine erhöhte Arbeitsbühne handelt, Sicherheitsbarrieren und -sperren erfüllen die Anforderung, Menschen zu schützen, wann immer sie sich auf einer Höhe von 4 ft. (1,20 m) oder höher befinden. Die brutale Realität ist, dass gefährliche Absturzstellen nicht immer geschützt werden, bis es zu spät ist und ein schwerer Unfall passiert.. 

Die Rite-Hite-Lösung. Eine Sicherheitsbarriere oder eine Sicherheitsschranke warnen die Gabelstaplerfahrer deutlich vor geschlossenen Verladestellentoren, um ein Durchbrechen zu vermeiden. Dies ist besonders wichtig für Einrichtungen, in denen die Tore der Verladestellen aus einer Reihe von Gründen geschlossen bleiben, z. B. aus Gründen der Umgebungskontrolle, der Einhaltung von Richtlinien für geschlossene Tore oder zur Gewährleistung von Sicherheit und Sauberkeit. Rite-Hite-Sicherheitsbarrieren bieten nicht nur eine dringend benötigte visuelle Warnung, sondern können auch einen 45-kN-Gabelstapler stoppen, der mit bis zu 6,5 km/h fährt.

Die Dok-Guardian-Sicherheitsschranke (Heavy-Duty- und Light-Duty-Modelle) soll verhindern, dass Gabelstapler, Hubwagen und Fußgänger von einer freien, offenen Verladestellen fallen.  Jeder Ort, an dem Sie versuchen, Menschen und Geräte mit einer wirksamen physischen Barriere vor dem Verkehr durch Materialtransport zu schützen, erfordert ein Rite-Hite-Barrieresystem. Bei der Entwicklung unserer Barriereprodukte achten wir auf Folgendes: Schutz von Mitarbeitern und Geräten in jeder Verladestellenumgebung. 

Es muss wiederholt werden: Die brutale Realität ist, dass gefährliche Absturzstellen nicht immer geschützt werden, bis es zu spät ist und ein schwerer Unfall passiert.. Lassen Sie dies nicht zu!