Energieeinsparung

In einer Industrieanlage verstecken sich an jeder Ecke teure Energieverluste. An der Verladestelle lassen ineffiziente Außentore, Scharnierlücken an der Anhängertür und Lücken an der Überladebrücke wertvolle Energie entweichen. Diese Lücken summieren sich zu erheblichen Öffnungen, die unverschlossen bleiben und durch den erhöhten Energieverbrauch Geld kosten. Im Inneren der Anlage wird übermäßiger Energieverbrauch durch eine Fülle unwirksamer Boden- und Deckenventilatoren verursacht. Die Reduzierung der Anzahl an Ventilatoren bei gleichzeitiger Verbesserung der Wirksamkeit der Luftbewegung kann erhebliche Auswirkungen auf die Heiz- und Kühlkosten haben. Wenn Kühlhäuser Teil der Anlage sind, verursachen ineffiziente Gefriereröffnungen einen erheblichen Energieverlust. Ein Energieaudit durch einen Materialtransportexperten kann eine Vielzahl von Optionen und Möglichkeiten in Ihrer Anlage oder Einrichtung identifizieren.

Beim Abdichten kleiner Lücken und der Überfahrgrube an der Verladestelle könnte eine potenzielle jährliche Energieeinsparung von 400 bis 5.000 USD pro Verladestellenposition erzielt werden.

Richtige Außentore mit wirksamen Dichtungen und Taktzeiten könnten 400 bis 7.000 USD pro Öffnung einsparen.

Eine effektive Luftbewegung im Innenraum hat enormen Einfluss auf das Heizen und Kühlen, insbesondere in großen Anlagen. Die möglichen jährlichen Energieeinsparungen könnten 20-30 % betragen.

Gefrier-/Kühlraumtore, die keine umfangreichen Schritte oder Ausrüstungen erfordern, um Frost zu vermeiden und Luftlecks zu minimieren, können pro Öffnung zwischen 5.000 und 18.000 USD sparen.

Alle Rite-Hite-Vertreter sind darin geschult, an der Verladestelle und in der Anlage Energieverlust zu identifizieren. Sie erfahren anhand einer Vor-Ort-Bewertung, wie viel Energie an der Verladestelle entweicht und wie Sie Energie in Ihrer Anlage einsparen können.