Teleskopkeil-Überladebrücke

Robust, zuverlässig und einfach zu bedienen. Die Überladebrücke G9000 wurde entwickelt, um das Be- und Entladen sicher und effizient zu gestalten. Hydraulische Rite-Hite-Teleskopkeil-Überladebrücken sind so konstruiert und gebaut, dass sie auch in rauesten Anwendungen und Umgebungen Bestand haben. Sie überzeugen durch ihre robuste Plattformkonstruktion mit warmgewalzten schweren Stahlprofilen für zusätzliche Stabilität und Sicherheit.

Vielseitigen Verriegelungsmöglichkeit
  • Lässt sich problemlos mit unserem breiten Sortiment an Industrietoren, Fahrzeugverriegelungen, Sicherheitsbarrieren und anderen Sicherheitsprodukten kombinieren, um einen zuverlässigen Vollzeitschutz für Ihre Mitarbeiter an der Verladestelle zu gewährleisten.
Hohe hydraulische Zuverlässigkeit
  • Zwei Hydraulikzylinder zur Positionierung der Plattform und einer zur Positionierung des Keils sorgen für hohe Zuverlässigkeit und geringen Wartungsaufwand.
Anpassbare Steuerelemente
  • Module können an Ihre individuellen Betriebsanforderungen angepasst werden, um beispielsweise Tore und Fahrzeugverriegelungen in Ihre Steuerungsprozesse zu integrieren.
Stabile Plattformkonstruktion
  • Das strukturelle Design umfasst nicht mehr als 250 mm Balkenabstand unter dem Deck, um den 3-Rad- und 4-Rad-Staplerverkehr aufzunehmen.
Verschiedene Rahmenoptionen
  • Einschließlich Bordsteinwinkelrahmen für vorgefertigte Grubenrahmen und Flachstahlrahmen für Ersatzüberladebrücken. Auch als Dock-Box-Modell erhältlich.
Teleskopische Keilführung
  • Vier Rollenbuchsen reduzieren die Reibung und sorgen für einen reibungslosen Betrieb.
Exklusive Sicherheitsmerkmale
  • Integrierte Wartungsschrauben unterstützen die Plattform und den Keil für einen einfachen Wartungszugang und schützen das Personal beim Reinigen und Prüfen.
  • Die verfügbare 150-mm-Safe-T-Lip®-Barriere beugt Absturzunfällen bei offener Verladestelle vor.
Automatischer Sicherheitsschutz
  • Die eingebaute Geschwindigkeitssicherung verhindert, dass die Plattform bei einem hydraulischen Druckverlust frei fällt.